Top-News
07.12.2014 19:59
Von: Olaf Wolf

Meszaros und Braun siegen in Bonn und Laupheim

Die Tauberbischofsheimer Noemi Meszaros und Rico Braun haben die internationalen Degen-Turniere in Bonn und Laupheim gewonnen.

Foto: M.S.

Die 16-jährige Noemi Meszaros setzte sich beim mit 160 Fechterinnen besetzten A-Jugend-Q-Turnier des Deutschen Fechter-Bundes im Finale gegen die Wuppertalerin Olivia Matondo mit 15:11 durch. Rang drei sicherten sich Johanna Tisch aus Heidenheim und die Niederländerin Valentina Bos. „Die Finalplatzierungen waren im Wesentlichen so zu erwarten“, blickt Junioren-Bundestrainer Mariusz Strzalka später zurück. „Erfreulich war, dass sich mit Lea Mayer eine aus der jungen Generation in das Finale gefochten hat. Ansonsten gab es in Bonn kaum Überraschungen. Für die nächsten internationalen Herausforderungen war jener Wettkampf eine gute Vorbereitung“, fügt Strzalka hinzu.

Beim „Internationalen Junioren-Herrendegen-Turnier“ in Laupheim wurde Rico Braun seiner Favoritenrolle gerecht. Der 17-jährige entschied das vereinsinterne Finale gegen Lukas Knechtl knapp mit 15:14 zu seinen Gunsten. Den jeweils dritten Platz teilten sich David Plajer aus Essen und der Berliner Manuel-Stephan Horstmann.

Die Platzierungen:

A-Jugend Damendegen (161 Fechterinnen): 1. Noemi Meszaros (FC Tauberbischofsheim), 2. Olivia Matondo (Wuppertaler FC), 3. Valentina Bos (Niederlande), 3. Johanna Tisch (Heidenheimer SB), 5. Lea Mayer (Heidenheimer SB), 6. Anna Leonie Wiedmann (OFC Bonn), 7. Henrike Hülshörster (OFC Bonn), 8. Brenda Kolbinger (OFC Bonn)

Junioren Herrendegen (133 Fechter): 1. Rico Braun (FC Tauberbischofsheim), 2. Lukas Knechtl (FC Tauberbischofsheim), 3. David Plajer (EFG Essen), 3. Manuel-Stephan Horstmann (TSV Berlin-Wittenau), 5. Dominik Berkel (TSV Bayer Leverkusen), 6. Marco Brinkmann (TSV Bayer Leverkusen), 7. Simon Greul (TSF Ditzingen), 8. Lucas Fröschl (Heidenheimer SB)