Florett-Damen mit Achtungszeichen

Die deutschen Florett-Damen haben den Mannschafts-Weltcup in Danzig mit einem beachtlichen vierten Rang beendet. Das Herrenflorett-Team wurde in Paris Sechster.

Foto: Olaf Wolf/DFB und IG

Carolin Golubytskyi, Anne Sauer, Eva Hampel (alle Tauberbischofsheim) und Franziska Schmitz (Bonn) bezwangen beim mit 17 Teams gut besetzten Weltcup im Achtelfinale zunächst Hongkong mit 45:30. Im Viertelfinale landeten die vier eine echte Überraschung, setzten sich gegen die WM-Dritten aus Frankreich mit 45:36 durch. Im Halbfinale mussten Golubytskyi und Co. dann eine 20:44-Niederlage gegen Vizeweltmeister Russland hinnehmen. Im kleinen Finale blieben die deutschen Damen ebenfalls chancenlos, verloren gegen Weltmeister Italien mit 14:45.

Der Sieg ging in der polnischen Hafenstadt an Russland, die im Finale die Mannschaft der USA mit 44:35 hinter sich ließ.

 

Beim mit 25 Mannschaften stark besetzten Team-Weltcup der Florettfechter in Paris starteten Peter Joppich (Koblenz), Sebastian Bachmann (Tauberbischofsheim), Marius Braun und Moritz Kröplin (beide Bonn) mit einem 45:30 gegen Algerien. Im Achtelfinale setzte sich das Quartett gegen Polen mit 45:36 durch, unterlag im folgenden Viertelfinale gegen Weltmeister Frankreich mit 37:45. Das erste Platzierungsgefecht gewannen die Schützlinge von Bundestrainer Uli Schreck gegen Südkorea mit 45:36, zogen allerdings gegen Großbritannien im abschließenden Kampf um Position fünf mit 37:45 den Kürzeren.

Insgesamt war es dennoch eine solide Leistung von den Jungs“, bemerkt Uli Schreck nach Ende des Turniers. "Wichtig war, dass wir mit Polen einen direkten Konkurrenten in Sachen Olympiaqualifikation hinter uns gelassen haben. Das Gefecht gegen die Briten war relativ eng, hätte auch anders ausgehen können“, so Uli Schreck weiter.

Die USA bezwang im Finale Olympiasieger Italien knapp mit 45:44 und sicherte sich damit den Gesamtsieg in der französischen Hauptstadt.

Die Platzierungen: MWC Damenflorett Danzig (17 Teams): 1. Russland, 2. USA, 3. Italien, 4. Deutschland, 5. Südkorea, 6. Frankreich, 7. Polen, 8. China

MWC Herrenflorett Paris (25 Teams) 1. USA, 2. Italien, 3. Russland, 4. Frankreich, 5. Großbritannien, 6. Deutschland, 7. China, 8. Südkorea